+++ RL-Damen: Heimniederlage gegen Tabellenführer Ludwigsburg +++ OL-Herren gewinnen gegen TV Heidelberg +++ LL-Damen: Knapper Auswärtssieg in Schönau +++ Weihnachtsaktion: Fahrt zum BBL-Spiel Frankfurt-Crailsheim am 5.1.2019 +++

TG-Sandhausen-Basketball.de

Hochspannendes Basketballspiel - Wild Bees U 18 II m 04.12.18 - 08:03

 Jugend Männlich    u18m
Am Sonntag, den 02. Dezember 2018 sollte um 17:30 Uhr das nächste Auswärtsspiel in Schwetzingen stattfinden.
Leider ging das Spiel erst um 18:00 Uhr los, da man dann den Schiedsrichter für die Partie fand.
Entsprechend verlief dann auch das 1. Viertel. Man wurde förmlich von der Spielart des Gegeners überrannt und fand in der Anfangszeit kein Mittel gegen die aggressive Spielweise. Eine Auszeit sorgte dafür, das die Wild Bees wieder zum Spiel zurückfanden. Man hatte das ein oder andere Mal die passende Lösung und konnte somit den Rückstand auf 21:15 reduzieren.
Im 2. Viertel nahmen die Wild Bees dann komplett am Spiel teil. Beide Mannschaften schenken sich nichts, es entwickelte sich zum Teil ein zu aggressives Spiel, das mit Basketball nichts zu tun hatte. Die Wild Bees ließen sich aber nicht von der Gangart des Gegners einschüchtern, sondern erspielten mehr und mehr Punkte, mit der Folge, das der Rückstand weiter verringert werden konnte. Zur Halbzeit stand es 30:27 für Schwetzingen.
In der Pause wurde die Mannschaft neu eingestellt, die Spielweise der 1. Halbzeit analysiert und Lösungen dargestellt. Man sollte aus einer verstärkten Verteidigung sein eigenes Spiel auf den Platz bringen.
Neu motiviert ging am in das 3. Viertel. In diesem zeigten die Wild Bees eine absolut geniale Mannschaftsleistung. Jeder unterstütze jeden, es wurde itensiver verteidigt und die sich ergebenen Chancen genutzt. Man holte Punkt für Punkt auf. Mit dem Ergebnis erstmalig in Führung zu gehen - nach dem Viertel stand es 39:43 für die Wild Bees.
Die Spannung wurde im 4. Viertel noch weiter gesteigert. Die Mannschaft spielte weiterhin in einem sehr hohen Tempo. Jeder Punkt muss durch die Wild Bees erkämpft werden. Der Spielergebnis änderte sich im Minutentakt. Man musste sich einer "Full court" Presse erwehren, konnte sich aber immer wieder spielerisch von dieser befreien. Leider wurde in diesem Viertel auch noch das Kampfgericht zum Gegner, denn einige Entscheidungen machten es den Wild Bees nicht einfacher. Alle Widrigkeiten zum Trotz, die Wild Bees spielten als Mannschaft und hielten das Spiel bis zum Ende offen, mit anderen Worten die Spieluhr zeigte 0:00 Minuten bei einem Stand von 51:51 als der Schiedsrichter noch ein Foul an einem Wild Bees Spieler erkannte. An der Freiwurflinie wurde der erste Wurf erfolgreich verwandelt 51:52, danach auch noch der zweite Wurf - 51:53. Man hatte das Spiel quasi in der letzten Sekunden gedreht. Auch die zum Erstaunen der Wild Bees auf einmal noch 2 Sekunden zu spielende Zeit konnte der Gegner mit mehr helfen.
Was für ein Spiel, was für eine geschlossene Mannschaftsleistung - die Erschöpfung nach dem Spiel war so groß, das sich die Freude über diesen Sieg in Grenzen hielt. Ich bin so stolz auf das Team und auf die Leistung in diesem Spiel, sagte der Coach.
Durch diesen erkämpften Sieg sind die Wild Bees U18 II m weiterhin ungeschlagender Tabellenführer und gehen mit diesem Tabellenplatz in die Winterpause.
Danke an das Team, die außerordentliches geleistet haben.
Danke an die Eltern, die uns bei diesem besonderen Spiel unterstützt haben.
Danke an den Verein, ohne den, das alle nicht stattgefunden hätte.
 
Es spielten: Lennart, Sven, Max, Nils, Markus, Niko, Aaron Sp., Leo, Aaron Ja., Leoon und Noel