+++ RL-Damen verlieren knapp in Weinstadt +++ OL-Herren gewinnen gegen Tabellenführer aus Mannheim!!! +++ OL-Damen mit Auswärtssieg im Derby gegen Leimen +++ U16-JRL: Sieg in Freiburg +++ Fan Shop-Bestellungen für Weihnachten: Bitte bis spätestens 1.12. bestellen!!! +++

TG-Sandhausen-Basketball.de

Auswärtssieg in Ludwigsburg 27.02.08 - 17:07

 Damen    Damen 1

Ludwigsburg.(MIR,rnz) Die TG Sandhausen gewann ohne die beruflich verhinderte Simone Grunert 74:67 (35:33) bei der BSG Ludwigsburg. Eine überragende Franziska Baumann war mit 27 Punkten die Sieggarantin. „Franzi hat hochprozentig getroffen (13/18 aus dem Feld) und zeigt bei mehr Spielzeit, wie gut sie ist,“ freute sich Trainer Peter Schmitt. Die am Knöchel verletzte Agathe Kiersz riskierte ihren Einsatz, zu wichtig war ihre körperliche Präsenz gegen die starken Ludwigsburger Centerspielerinnen. Die BSG spieltedoch mit der Amerikanierin Raina Goodlow, die mit 24 Punkten die dominierende Persönlichkeit war. Sandhausen startete schlecht (0:6), kam dan aber in Rollen. Der Spielstand bleib jedoch stets knapp, es gab viele Führungswechsel. Der höchste Sandhäuser Rückstand waren acht Punkte zu Beginn des Chlussviertels. Dem folgte aber ein 10:0 Lauf-Lauf, an dem Erica Anderson maßgeblich Anteil hatte. Drei Viertel lang hatte sie weinig getroffen. In dieser Phase kamen ein Dreier und weitere wichtige Punkte genau zum richtigen Zeitpunkt. „Die Entlastung von außen hat uns lange gefehlt“, meinte Peter Schmitt, der das Team nur noch in dieser Saison betreuen wird. Da der Jurist seit kurzem eine Vollzeitstelle in Karlsruhe hat, kann er die für ein Zweitliga-Team notwendige Zeit nicht mehr aufbringen. „Deshalb habe ich die Verantwortlichen der TG informiert, dass ich leider nicht mehr zu Verfügung stehe.“ Die Suche nach einem Nachfolger oder Nachfolgerin ist im vollem Gange.

Stenogramm: 9:5(4.), 16:19(10.), 27:23(16.), 33:35(Halbzeit), 44:44(26.), 57:51(30.), 59:62(33.), 67:74(Endstand).
BSG Ludwigsburg: Goodlow 24/1, Kallenberg 15/3, Muny 8, Fischer 6, Schneider 5, Kolb 3, Eitel 2, Lattke
89ers: Baumann 27, Kiersz 14/1, Anderson 14/1, Clößner 7, Mussgnug 7, Auer 5, Grimm, Janson