+++ Titelverteidigung hat nicht geklappt: Ü35-Damen beenden DM auf Platz 4 +++ Wild Bees erhalten Jugendförderpreis 2019 des BBW +++ Tag der Honigbiene am 25. Mai 2019 im Globus Gemeinschaftsgarten bei Waghäusel +++

TG-Sandhausen-Basketball.de

U14m/2: Niederlage in Eberbach 01.04.19 - 18:07

 Jugend Männlich    u14m

Mit der Hoffnung, noch den dritten Tabellenplatz zu erreichen, fuhren die Wild Bees am Sonntagmorgen in die Ferne nach Eberbach. Um das Ziel von Trainer Silas Hemberger und Robin Hillman zu erreichen, mussten noch zwei Siege eingefahren werden. Man hatte im Hinspiel die Mannschaft aus Eberbach besiegen können und so reiste man motiviert mit elf Spieler an und wollte das Spiel für sich entscheiden.
Die ersten Minuten konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden, doch bis zur Halbzeit erarbeiteten sich die Hausherren aus Eberbach eine solide 40:22 Führung. Zu schläfrig war das 1gg1-Verhalten in der Verteidigung und auch die Hilfe kam leider immer wieder zu spät. Die Mannschaft wurde in der Halbzeitpause nochmal motiviert, Gas zu geben und das Spiel zu drehen. Was dann kam hatte Trainer Silas Hemberger von seiner Mannschaft lange nicht mehr gesehen: Keine Gegenwehr in der Verteidigung, keine Lösungen, die Abwehr von Eberbach zu schlagen. Die Folge: Das dritte Viertel verlor man sehr deutlich mit 26:2. So wollten wir allerdings nicht aus dem Spiel gehen. Man kann Spiele verlieren, die Frage ist nur, wie man sie verliert. Das vierte Viertel konnten die jungen Bienen für sich entscheiden (10:12) und immerhin wurde dieses kleine gesetzte Ziel erreicht. Der Trainer nach dem Spiel:„Seit der Rückrunde war das Spiel eines der schlechtesten Spiele meiner Mannschaft. Vielleicht lag es auch an der langen Reise, aber auch das müssen die Kinder lernen. Nun heißt es nach diesem Spiel, nochmal eine Woche intensiv zu trainieren und das letzte Heimspiel zu gewinnen, um den vierten Tabellenplatz zu sichern.“ Das letzte Heimspiel findet am kommenden Samstag, 06.04.2019 um 10:00 Uhr in der Hardtwaldhalle statt. Kommt vorbei!
Es spielten: Hagen Zwecker, Mert Bozal, Nils Schönhofen, Julius Postweiler, Lennard Beljan, Paul Heß, Aggelos Kitos, Nils Baader, Dineth Pilapitiya, Michael Pfeifer und Mark Müller.