+++ Saisonvorbereitung bei den Damen und Herren begonnen!!! +++ Saisonstart mit ersten Heimspielen am 21.9. in der Hardtwaldhalle +++

TG-Sandhausen-Basketball.de

Aufsteiger kein Prüfstein - weiterhin Tabellendritter 04.11.07 - 19:51

 Damen    Damen 1

Gegen den Aufsteiger aus Wasserburg hatten die Bundesliga Damen der 89ers von Trainer Peter Schmitt keine große Mühe um einen sicheren Sieg mit 74:59 (Halbzeit 42:24) einzufahren. Die 89ers mussten auf Centerin Agathe Kiersz verletzungsbedingt kurzfristig verzichten. Gegen das Farmteam vom akuellen Deutschen Meister und Pokalsieger hatte dies aber keine Auswirkungen. Der Aufsteiger ist auf den Centerpositionen nicht gerade üppig besetzt.
Nach kurzfristigen abtasten beider Mannschaften übernahm der Tabellendritte die TG Sandhausen das von Kathrin Auer und Erica Anderson wieder gut gestaltete Spiel die Kontrolle über den Gegner und das Spiel. Trainer Peter Schmitt konnte schon im ersten Viertel seinen Bankspielerinnen Spielpraxis geben.
Nach zehn Minuten gingen beide Mannschaft beim Spielstand von 19:13 in die erste Viertelpause. Im zweiten Spielabschnitt wirbelten Grunert und Co. weiter und liesen in der Defensive nichts anbrennen und erzielten mit sehenswerten Spielzüge den Ausbau des Score. In die Halbzeit gingen die 89ers mit eine beruhigenden 42:24. In den zweiten zwanzig Minuten konnten die Spielerinnen vorallen in der Verteidigungsarbeit ihre Intensität nicht aufrecht erhalten. Die Ursache war die hohe Führung. Auch gab Trainer Peter Schmitt der gesamten Mannschaft genügent Spielanteile, sodass sich fast alle Spielerinnen in die Scorerliste eintragen konnten.
Entscheidend war auch die hohe Treffsicherheit aus dem Feld mit 49%. Wobei den 89ers an diesem Tag kein Dreipunkte Wurf in die Reus fallen sollte. Am Ende stand ein nie gefährdeter 74:59 Sieg fest.

Stenogramm: 7:7(5.), 19:13(10.), 32:16(15.), 42:24(Halbzeit), 50:32(25.) 55:38(30.), 55:49(35.), 71:56(39.), 74:59(Endstand)
TG Sandhausen: Grunert 21, Anderson 18, Mussgnug 15, Baumann 8, Auer 6, Moritz 4, Grimm 2, Janson, Clössner.
TSV Wasserburg: Krogler 13, Mladan 10, Ebertz 10, Reiser A. 8, Walter 8, Reiser J. 6, Gröger 2, Waldinger 2, Ertl.

Text zum Bild: Trainer Peter Schmitt und seine Mannschaft verbuchten einen Arbeitssieg gegen den Aufsteiger aus Wasserburg